Staatswappen
Headerimage

BC-Löschpulver

(Löschmittel, Wasser, Löschmittel-Wasser+Zusätze)

Löschpulver ist ein Gemenge pulverförmiger Chemikalien, das eine Verbrennung unterbindet.

Je nach Zusammensetzung wird Löschpulver für verschiedene Brandklassen verwendet.

Die Bezeichnung des Löschpulvers enthält deshalb das Kurzzeichen für die entsprechende Brandklasse, für die es zugelassen ist.

Eigenschaften:

  • Zusammensetzung: Feines Pulver auf Natrium- oder Kaliumbikarbonat-Basis
  • Elektrische Leitfähigkeit: Als Pulver oder Pulverwolke elektrisch nicht leitend
  • Löschwirkung: Die Löschwirkung der Pulverwolke kommt bei Flammenbränden durch die gleichzeitige Entfaltung mehrerer Löscheffekte zustande
  • antikatalytischer Löscheffekt durch den direkten Eingriff der Pulverteilchen in die Verbrennungsreaktion (auch inneres Ersticken genannt)
  • erstickende Löschwirkung durch das Stören des Mengenverhältnisses von brennbarem Stoff und Sauerstoff abkühlende Löschwirkung (von untergeordneter Bedeutung) durch die Absorption von Wärme durch die Pulverteilchen

Anwendungsgrenzen und Sicherheitshinweise:

  • Bei der Anwendung von BC-Löschpulver im Bereich elektrischer Spannung
    Sicherheitsabstände entsprechend der Tabelle beachten.
  • Steht meist an der Einsatzstelle nur in beschränkten Mengen zur Verfügung
  • Bei staubempfindlichen Anlagen besteht die Gefahr der Anlagenbeschädigung
    (Zustimmung des Anlagenbetreibers zum Einsatz des Löschpulvers einholen).
  • In Räumen mit häufiger Anwesenheit von Menschen sind tragbare Feuerlöscher mit Löschpulver nur bedingt geeignet (Reizung der Atemwege, Sichtbehinderung).

Merkblatt "Löschmittel-Löschverfahren"

zurück zur Auswahl