Staatswappen
Headerimage

Einsatzstellen auf Autobahnen, autobahnähnlich ausgebauten Straßen

(Einsatzstellen, Verkehrsabsicherung, Autobahn, VSA)

Auf Grund hoher Geschwindigkeiten und unterschiedlicher Verkehrsdichten bringen Einsatzstellen auf Autobahnen und autobahnähnlich ausgebauten Straßen eine sehr hohe Gefahr mit sich. Daher sind hier zusätzliche Schutzmaßnahmen zu treffen.

Die vorher beschriebenen Verhaltensgrundsätze und Aspekte haben jedoch Bestand.

Einzusetzendes Sicherungsmaterial:
Zur Absicherung sollte ein VSA verwendet werden. Ist dieser nicht vorhanden, so ist mindestens der Gerätesatz „Verkehrsabsicherung Autobahn“ mitzuführen und einzusetzen. Fahrzeuge mit Vor­warn­einrichtungen sollten auf Grund des schnell fließenden Verkehrs zur Absicherung mit eingebunden werden.

Umzusetzende Maßnahmen:

  • Sicherungsfahrzeug einsetzen. Fahrzeug darf nicht zur Erfüllung des Einsatzauftrages an der Einsatzstelle eingesetzt werden. Das Fahrzeug dient ausschließlich der Sicherstellung der Sicherheitszone und zur Absicherung an der Einsatzstelle.
  • Sicherungsfahrzeug mit ca. 200 m Abstand zum letzten Fahrzeug der Einsatzstelle aufstellen (hierdurch wird eine Pufferzone als Sicherheitszone geschaffen, Leitpfosten am Straßenrand haben in der Regel einen Abstand von 50 m).
  • Das Sicherungsfahrzeug muss von allen Insassen verlassen werden.
  • Der Aufenthalt in der Sicherheitszone (Pufferzone) ist untersagt.
  • Gerätesatz „Verkehrsabsicherung Autobahn“ verwenden.
  • Zum Einzug eines Fahrstreifens sind mindestens fünf Verkehrsleitkegel und zwei Warnleuchten vom Seitenstreifen kommend in Richtung Mittelstreifen zu verwenden.
  • Vorwarnung der Verkehrsteilnehmer mit 400 m, 600 m und 800 m Abstand zur Einsatzstelle mittels Faltsignalen und Warn­leuchten auf Seitenstreifen. Der Nullpunkt hierfür ist das letzte aktiv im Einsatz eingebundene Fahrzeug (Grenze Einsatzstelle).
  • Bei Sicherungsmaßnahmen ggf. Beschleunigungsstreifen und Behelfszufahrten berücksichtigen und zusätzliche Sicherungsmaßnahmen treffen.

Merkblatt "Verkehrsabsicherung von Einsatzstellen der Feuerwehr"

zurück zur Auswahl