Staatswappen
Headerimage

Salz

(Asche, Löschmittel, Wasser, Löschmittel-Wasser+Zusätze)

Salze sind Moleküle, die aus einem Kation und einem Anion bestehen, sodass eine ionische Verbindung vorliegt. Bei anorganische Salzen ist das Kation ein Metall und das Anion ein Nichtmetall. (vgl. 1)

Salze können dem Löschmittel Wasser beigemischt werden. Diese werden dann durch die Hitze des Brandes wieder frei, da das Wasser verdampft. Sie üben auf den Brand eine ähnliche Löschwirkung aus, wie Löschpulver (antikatalytischer Löscheffekt). Dadurch wird die Löschwirkung des Wassers verstärkt. Zusätzlich bilden Salze auf festen brennbaren Stoffen eine Kruste, die den Zutritt von Sauerstoff zur Glut verhindert.

Beim Zusatz von Salzen zum Wasser sind die erhöhte korrodierende Wirkung auf Metalle und bei größeren Mengen die Aspekte des Gewässerschutzes zu beachten.

Salze.(o.D.)

Merkblatt "Löschmittel-Löschverfahren"

zurück zur Auswahl