Staatswappen
Headerimage

Tragbare Feuerlöscher

(Gesamtmasse, Löschen, Löschmittel, Kohlendioxidlöscher, Pulverfeuerlöscher, Feuerlöscher, Wasser, Sonderlöschmittel, Fettbrandlöscher, Piktogramm, Brand)

Tragbare Feuerlöscher sind Geräte, die

  • zum Ablöschen von Klein- und Entstehungsbränden dienen
  • Löschmittel enthalten, welche durch den enthaltenen oder erzeugten Druck ausgestoßen werden
  • eine Gesamtmasse von nicht mehr als 20 kg haben.

Die Beschaffenheitsanforderungen und Prüfanforderungen werden für tragbare Feuerlöscher durch die DIN EN 3 festgelegt.
Feuerlöscher,  die nach DIN EN 3 geprüft und hergestellt werden, werden mit einer Registriernummer der Baumusterprüfung gekennzeichnet und gelten gemäß ASR A 2.2 als Feuerlöscheinrichtungen, die für die Grundausstattung geeignet sind.
Tragbare Feuerlöscher werden nach Art ihres Innenaufbaus aufgeteilt. So gibt es Dauerdruckfeuerlöscher, die ständig unter Druck stehen, und Aufladefeuerlöscher, die solange drucklos aufbewahrt sind, bis sie aktiviert werden und das Druckgas unter Druck gesetzt wird. Da die Art des Löschmittels ein wesentliches Kriterium für die Einsatzmöglichkeit des Feuerlöschers ist, werden Feuerlöscher üblicherweise nach der Art des Löschmittels benannt. Wir unterscheiden grundsätzlich Kohlendioxidlöscher, Pulverfeuerlöscher und Feuerlöscher mit wässrigen Löschmitteln.
Bei den wässrigen Löschmitteln wird üblicherweise in Wasser- und Schaumfeuerlöscher sowie Sonderlöschmittel (z. B. für Fettbrandlöscher) unterschieden. Die Eignung der Feuerlöscher richtet sich nach Brandklassen, die auf den Feuerlöschern in Form von Piktogrammen angegeben sind.
Die Füllmenge wird für Feuerlöscher mit wässrigem Löschmittel in Liter und für andere Löschmittel in Kilogramm angegeben.
Regeln zum einfachen Bedienen des Feuerlöschers:

  • Feuerlöscher aus der Halterung entnehmen!
  • Sich in ausreichendem Abstand zum Feuer positionieren (nie entgegen Windrichtung)!
  • Sicherung am Feuerlöscher entfernen (gelb)!
  • Je nach Typ den Schlagkopf betätigen bzw. den oberen Hebel nach unten drücken!
  • Den Feuerlöscher in die Hand nehmen!
  • Flächenbrände von vorne und von unten löschen! Genügend Löscher auf einmal einsetzen – nicht nacheinander
  • Den Feuerlöscher senkrecht halten!
  • Nur Tropf- und Fließbrände von oben nach unten löschen!
  • Das Feuer gezielt und stoßweise durch Drücken der Spritzpistole löschen!
  • Die Spritzpistole in die Hand nehmen!
  • Auf eventuelle Rückzündungen achten!
  • Auf jeden Fall auch bei nur teilweiser Entleerung den Feuerlöscher anschließend durch einen Fachbetrieb wieder betriebsbereit machen lassen!

Quelle: Merkblatt "Tragbare Feuerlöscher"

zurück zur Auswahl