Staatswappen
Headerimage

UTM-Gitter

(Gradnetz, Planzeiger, Gitterquadrate, Zone, Band, Zonenfeld)

Zonen, Band, Zonenfeld:
Die gesamte Erdoberfläche zwischen 84 Grad nördlicher Breite und 80 Grad südlicher Breite – die Polflächen werden ausgeklammert – wird in 60 Zonen eingeteilt.
Jede Zone besteht aus 6 Längengraden (360 Längengrade: 6 Längengrade = 60 Zonen). Die Zonen werden auch „Meridianstreifen” genannt.
Die Zonen sind nummeriert und zwar von 1 bis 60. Die Zählung beginnt bei 180 Grad westlicher Länge und endet bei 180 Grad ostwärtiger Länge.
Parallel zum Äquator wird die Erdoberfläche ebenfalls unterteilt. Diese Unterteilung wird mit Band bezeichnet. Zur Unterscheidung werden sie durch Buchstaben gekennzeichnet (einige Buchstaben wurden ausgelassen, um Verwechslungen zu vermeiden). Jedes Band umfasst 8 Breitengrade (nur das nördlichste Band hat 12 Breitengrade). Dadurch entstehen 20 Bänder.
Durch diese beiden Unterteilungen entstehen Zonenfelder, die auch Gitterzonen genannt werden. Zur Kennzeichnung der Zonenfelder wird die Zahl der Zone und der Buchstabe des Bandes angegeben. Dabei wird erst der Ostwert (Zone) und dann der Nordwert (Band) angegeben.


Gitterquadrate:
Da die Unterteilung in Zonenfelder nicht ausreichend ist, um einen Punkt im Gelände genau beschreiben zu können, wurden die Zonenfelder noch in Quadrate mit 100 Kilometern Seitenlänge unterteilt. Die Quadrate werden Gitterquadrate genannt. Zur Kennzeichnung sind die Gitterquadrate mit zwei Buchstaben versehen.
Auf Angabe des Zonenfeldes kann in der Regel verzichtet werden. Geht eine Meldung über das Gebiet eines Gitterquadrates hinaus oder enthält das Kartenblatt ein überlappendes Gitter, so muss noch die Buchstabenbezeichnung des Gitterquadrates, in dem der Punkt liegt, vorangestellt werden.
Beispiel für die Karte Garmisch-Partenkirchen: PT 566709


Auch bei Ortsangaben innerhalb des 100-km-Quadrates sollte die Buchstabenkennung des Gitterquadrates mitangegeben werden.
Auf die zusätzliche (zur Kontrolle) Angabe der Kartennummer (oben rechts auf der Karte) kann dann verzichtet werden, da die Koordinaten eindeutig sind.

 

Quelle: Merkblatt "Kartenkunde"

zurück zur Auswahl