Staatswappen
Headerimage

Wärme

(Verbrennung, Brand)

Damit aus einer kalten Lage ein Brand entstehen kann, ist das Vorhandensein von Wärme erforderlich. Diese Wärme kann von außen zugeführt werden (Fremdentzündung, z. B. durch Blitzschlag, heiße Herdplatte, Funken) oder unter bestimmten Bedingungen im brennbaren Stoff selbst entstehen, wenn dieser zur Selbsterhitzung fähig ist (Selbstentzündung, z. B. bei feucht eingelagertem Heu, leinölgetränkten Lappen). Ein brennbarer Stoff entzündet sich spontan, wenn er seine Zündtemperatur erreicht. Ein zündfähiges Gemisch kann jedoch auch im kalten Zustand entzündet werden, wenn eine Zündquelle vorhanden ist, die in der Regel sehr viel heißer ist als die Zündtemperatur des brennbaren Stoffes. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die für den Start der Verbrennung erforderliche Zündenergie zugeführt wird.

Merkblatt "Brennen und Löschen"

zurück zur Auswahl